Gary, unser kleiner Eisbär, hat schnell das Herz von seinem Frauchen erobert und konnte direkt von seiner Pflegestelle in Ungarn in sein zuhause reisen. hab ein tolles Leben.

 Garreth - jetzt Emma (kleiner Geschlechterirrtum), ist gut bei seiner Familie angekommen und wird auch als Mädchen über alles geliebt. Wir freuen uns mit der Maus.

Auch Gretchen, der Schwester von Gary und Garreth, blieb das Tierheim erspart. Der Zwerg wurde freudig erwartet, wir wünschen eine tolle Kennenlernzeit und ein schönes Hundeleben.

Unser Hundewinzling Fine wurde schnell von ihrer Familie entdeckt, musste allerdings wegen der Reisebestimmungen warten, bis alle erforderlichen Impfungen erfolgt waren. Der Zwerg ist gut in ihrem zuhause angekommen und wird behütet aufwachsen dürfen. Alles Liebe.

Der Hundesenior Arnie hatte großes glück und wird sein weiteres leben bei einem netten Frauchen verbringen dürfen. vielen dank und ein tolles gemeinsames Leben.

Rusty hat bei seinem Frauchen ein schönes Zuhause gefunden und konnte das triste Tierheimleben hinter sich lassen. Alles Gute und viel Spaß in der Zukunft.

Kleine Bella, auch du hattest das glück, nur kurz im Tierheim leben zu müssen.

Du wirst behütet aufwachsen können und hoffentlich ein langes und glückliches leben führen können. Alles Liebe.

Miro hat sehr schnell überzeugt und durfte zu seiner Familie reisen. Wir wünschen der Fellnase und seinen Menschen eine lange und tolle gemeinsame Zeit.

Jonas - endlich im Glück. 

Als der arme Hundeopa gefunden wurde, war er dem Tod sehr nahe. 

Aber er hat es geschafft, sein neues Frauchen hat sich sehr auf ihn gefreut, er blüht in seinem Zuhause sichtlich und schnell auf.

Lieber Jonas, wir wünschen dir eine lange und glückliche Zeit, alles Liebe. Und natürlich ein riesen Dankeschön an dein Frauchen.

Flora ist angekommen und hat ihr eigenes Zuhause. Die kleine Maus hatte es nicht einfach im Tierheim, alles Glück der Welt für sie und ihre Familie.

Jamila hat in ihrem neuen Zuhause Zwei- und Vierbeinige Familienmitglieder. Die Strubbelmaus hat einige Zeit warten müssen, aber ich denke, es hat sich gelohnt. Der Familie alles Glück der Welt.

Auch für Suzy beginnt jetzt ein tolles Leben. Ihr Frauchen hat sich sehr auf sie gefreut und auch von einem tierischen Kumpel wurde sie erwartet. Lass es dir gut gehen, süße Maus. 

Arven hat es geschafft und konnte seine neue Familie überzeugen. Damit haben es alle Geschwister geschafft und konnten das Tierheim verlassen. Arven, wir wünschen dir und deiner Familie alles Liebe.

Dante - mit 15 Jahren noch einmal das Glück zu haben, ein liebevolles Zuhause zu finden.

Es gibt sie noch, tierliebe Menschen, die auch den Hundesenioren eine Chance geben. vielen Dank und eine hoffentlich lange, glückliche gemeinsame Zeit. 

Die quirlige Adora musste etwas länger warten aber auch sie hat ihre Familie gefunden und hält diese auf Trab. Alles gute euch allen und viel Spass mit der Motte.

Krawallbürste Lizy darf nach laaaangem Tierheimaufenthalt und einigen Monaten Pflegestelle ein Zuhause ihr Eigen nennen. Einfach hat sie es uns nicht gemacht. Seit dem Welpenalter saß sie im Tierheim fest, sie kannte nur diesen tristen Alltag und brauchte eine ganze Weile, um sich auf Pflegestelle an ein Leben im Rudel und in Freiheit zu gewöhnen. Die ersten Wochen waren sehr hart für sie, Angst und Unsicherheit waren ihre täglichen Begleiter. Nach etwa 2 Monaten intensivem Training, viel Geduld und Spucke, haben wir einen ganz anderen Hund - freundlich, schmusig, fröhlich, unbeschwert - und auch ganz schön frech. Eine schöne Zeit im neuen Heim wünschen wir. 

Wenn ein adoptierter Hund sein Zuhause nach mehr als zwei Jahren wieder verlassen muss, dann dreht sich auch bei uns Vermittlerinnen der Magen um. Ganz oft kommen dann völlig desorientierte, übergewichtige, nach Aufmerksamkeit bettelnde Tiere auf unserer Pflegestelle an. Diese Hunde drehen sich meist nicht einmal nach ihren "alten" Besitzern um und wirken fast erleichtert. Der sanfte Rüde Sam gibt uns ein weiteres mal recht. Warum ein so tolles, sensibles, einfühlsames Wesen nicht mehr erwünscht ist, bleibt ein Rätsel. Sicher kann seine neue Familie jetzt nur bestätigend nicken . Nennen wir es Happy end 2.0 und wünschen dass es so bleibt.   

Als unschuldiges Baby wurde Sabi in unserem Tierheim abgegeben. Das erste Jahr wartete er geduldig auf seine Chance auf Adoption. Dann begannen langsam die Verhaltensauffälligkeiten. Sabi zeigte aggressives Verhalten im Zwinger und sprang täglich stundenlang gegen die Zwingerwände. Höchste Zeit also für den unzufriedenen Rüden, einen Platz im Pflegerudel zu erhalten. Nach kurzen Startschwierigkeiten stellte Sabi schnell fest, dass ein Hundeleben jenseits von Käfigen total schön und entspannend ist. Menschen sind auch nicht so gefährlich, wie er anfangs dachte. Sabis Herz schlägt für Kinder. Welch ein Glück, dass er nun mit einem kleinen Knopf zusammen leben und ihn beim Aufwachsen begleiten darf.

Der kleine Bommel hatte sich ziemlich schnell auf seiner Pflegestelle eingelebt. Er wurde schnell von seiner Familie entdeckt und hat da die Herzen im Sturm erobert. Alles Liebe, kleine Maus.

Richi ist ein kleiner Traum auf vier Pfoten. Auch ihn hat eine tolle, tierliebe Familie aufgenommen. Er hat zwei Hundefreunde, mit denen er sich auf Anhieb verstanden hat und Menschen die ihn lieben und ihm ein schönes Zuhause geben. Hab ein schönes Leben, Maus.

Die kleine Kiara - jetzt Liesel - ist gut in ihrem neuen Zuhause angekommen:) Wir wünschen der Maus und ihren Menschen alles Gute für die Zukunft!

Sonnenschein Poldi, jetzt Fiete, musste nicht lange warten bis seine Familie ihn entdeckt hat! Er durfte dann auch schnell das Tierheim verlassen und sein eigenes Körbchen beziehen:)

Unser hübscher Wesly kam als unsicherer, ängstlicher Hund im neuen Zuhause an. Mittlerweile hat er sich aber eingelebt und traut sich von Tag zu Tag mehr:) Wir wünschen ihm und seiner Familie viel Freude und alles Gute!

Süße und artige Mädchen finden natürlich super schnell eine tolle Familie. Klein Ida zog mit der ganzen Familie vor einiger Zeit bei uns im Tierheim ein. Ihre Mama war völlig fertig vom harten Leben auf der Straße. Umso schöner ist es dann, wenn alle Welpen " "durchkommen" und zu so liebevollen Geschöpfen heranwachsen. Auf ein sorgenfreies Leben, kleiner Sonnenschein, Deiner Pflegestelle hast Du keinerlei Probleme gemacht, bestimmt bereitest Du Deinen neuen Menschen nur Freude.

Was es bedeutet so richtig bis Anschlag im Schlamassel zu stecken, davon kann Ralfi ein Lied singen. Mit stolzen 8 Jahren landete er in der Tötungsstation. Er verlor quasi über Nacht alles. Jedoch hatte Ralfi einen Glücksengel an seiner Seite. Er ist einer der seltenen Fälle, die wir aus der Tötungsstation retten konnten. Angekommen in unserem Tierheim zeigte er uns, was für ein wunderbarer Kerl er ist. Seine neue Familie hat sich in ihn verliebt, ohne ihn vorher kennen gelernt zu haben. Wir hoffen, Du hast noch viele, wunderbare Jahre vor Dir! Genieße Dein Glück!  

Die kleine liebe Inet war nur ein paar Tage auf ihrer PS. Sie ist so ein tolles kleines Mädchen. Sehr schnell fanden sich die richtigen Menschen für sie. Alles gute kleine Maus. Mach deiner neuen Familie viel Freude.

Warum ein Hund aus dem Ausland ? DARUM!

Ungarische Fellnasen in Not

IBAN:

DE 6012 0400 0000 6420 3300

BIC: COBADEFFXXX

bei der Commerzbank AG

 

Folgende Hunde reisen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Hunde reisen auf

eine Pflegestelle (suchen aber

immer noch eine Endstelle):

 

Vorgemerkt:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Delon, Kenju, Janik, Siska, Scally, Jasper, Woody, Hailey, Nellie, Jean, Franco, Sajti, Aria

 

Bitte beachten Sie hierzu:

Mit Onlineshopping dem Verein spenden - ohne Zusatzkosten, dank:

Paragraph 11 Prüfsiegel