ACE - 4 Jahre alt, 45 cm hoch, auf PS in 09113

Informationen über den Hund

Wird über den Verein: Tierhilfe Lichtenau e.V. vermittelt

 

Name: Ace, in Deutschland geboren

Rasse: Mischling

Größe: 45 cm                                                                                 

Geschlecht: männlich

Aufwandsersatz: 400 Euro                                                                              

Geboren: 2017

 

Tierärztliche Versorgung

geimpft, gechipt

EU-Heimtierpass, Wurmkur, Flohprophylaxe

 

Aufenthaltsort

PLZ: 09113 Chemnitz

Kontakt: kristin.ungarische.fellnasen@gmail.com

Wesen: unsicher

Verhalten gegenüber Erwachsenen: freundlich

Verhalten gegenüber Kindern: keine Kinder

Verhalten gegenüber anderen Hunden: bedingt verträglich

Ängste: Misstrauisch gegenüber Zwei- und Vierbeinern

Leinenführigkeit: gut

Spiel: 

Alleinbleiben: ja, in der Ruhebox

Autofahren: ja

Gesundheit: 

Stubenrein: ja

Einzel-/Mehrhundehaltung: Einzelhund

Ace ? irgendwie ist sein Name Programm...

Schaut man nach der Bedeutung des Namen "ACE", findet man unter anderem den Begriff "einzigartig"- genau das ist der Bube auch.

Mit dem 4-jährigen Rüden wurde in den letzten Monaten viel und intensiv gearbeitet.

Einige Defizite konnten behoben werden, andere sind weiterhin präsent und werden vermutlich auch immer ein Thema sein.

Unter anderem kann der Rüde Stresssituationen nicht optimal verkraften und neigt dann zum Übersprungverhalten. Das entlädt sich derzeit bei der im Haushalt lebenden Hündin. Die Situation zwischen den Hunden ist mittlerweile sehr angespannt. Die Hunde können nur getrennt gehalten werden. Somit fiel die Entscheidung, dem Buben ein neues Zuhause, ohne andere Hunde, zu suchen, indem er endlich richtig zur Ruhe und ankommen kann. Sein Haus soll sein sicherer Bereich sein. Dort muss er entspannen können, um die alltäglichen Reize zu verarbeiten.

Gegenüber vertrauten Menschen ist Ace liebevoll und sehr anhänglich. Hier neigt er zu kontrollierendem Verhalten, welches von Anfang an unterbunden werden sollte.

Ist er einmal angekommen, kann er sich fallen lassen. Er genießt jegliche Zuwendung. Zeigt sich arbeitsbereit und verspielt. Hat aber gleichzeitig den typischen Bullydickkopf. Liebhaber wissen, wovon wir reden. ?

Er ist ein sehr feinfühliger Hund, der die Stimmung seiner Menschen extrem schnell wahrnimmt und sich davon beeinflussen lässt.

Kinder ab 12 Jahre sind kein Problem.

Bei fremden Menschen kommt die Unsicherheit bei Ace massiv zum Vorschein.

Er geht ? egal ob Frau oder Mann ? nach vorne und bellt.

Lässt sich auch nicht anfassen.

Bisher gab es keine Vorfälle, Ace wird aber aus Sicherheitsgründen in neuen Situationen mit Maulkorb geführt. Akzeptiert diesen auch gut.

Gleiches Verhalten zeigt der Bub auch im Umgang mit anderen Hunden.

Er hat nie gelernt, wie man sich zu verhalten hat, ist dadurch wahnsinnig verunsichert und kann nicht über seinen Schatten springen.

Ace kennt das Laufen in Hundegruppen, sowohl an, als auch ohne Leine.

An der Leine kann er sich mittlerweile nach einiger Zeit entspannen.

Ohne Leine sucht er permanent den Schutz seiner Bezugsperson. Geht den Hunden lieber aus dem Weg, ist aber stets bereit, sich zu verteidigen.

Er sollte den Kontakt zu souveränen Artgenossen weiterhin ausleben dürfen.

Auch bei ihm gilt: Aus guten Erfahrungen kann man viel lernen.

Der Bully ist stubenrein, kann problemlos einige Stunden alleine bleiben. Kennt Autofahren.

Ist die Box gewöhnt (Auto und auch Zuhause).

Ace ist ein Clown. Wenn er die Gelegenheit hat, Hund zu sein und vergessen kann, dass er sich selbst gern im Weg steht, ist er ein ruhiger und geselliger Begleiter.

Er ist im Straßenverkehr entspannt und zeigt keine Ängste.

An der Leine ist er ohne Ablenkung gut zu führen. Kommt ein anderer Hund, sieht die Welt schon anders aus. Hier ist er schwer umzulenken.

Auch daran muss dringend weitergearbeitet werden.

Für Ace suchen wir die Nadel im Heuhaufen.

Die Menschen, die bereit sind, ihm die Zeit zu geben, die er braucht, um Vertrauen aufzubauen.

Die Menschen, die die Eigenarten der Bully's schätzen.

Die Menschen, die gewillt sind, weiter mit dem Buben zu arbeiten.

Die Menschen, die wissen, dass dieser Hund in vielen Situationen anständig gemanagt werden muss.

Die Menschen, die für Ace da sein wollen und ihm für den Rest seines Lebens ein lebenswertes Leben schenken möchten.

Grundsätzlich wird Ace nur in Einzelhaltung ohne weitere Tiere vermittelt.

Nur zu erfahrenen Hundemenschen ohne Kleinkinder.

Möchten Sie Ace gern kennen lernen? Dann schreiben Sie an kristin.ungarische.fellnasen@gmail.com oder füllen Sie einfach das untenstehende Kontaktformular aus.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.