Reisebericht 21-23. November 2013

 

Wieder einmal war es soweit und wir haben uns auf den langen Weg nach Ungarn gemacht. Auf der Hinfahrt haben wir noch einige Spenden eingesammelt – hierfür erst einmal herzlichen Dank ! Auch zwei Mitfahrer sind zugestiegen :-)

Wer schon mal eine Fahrt nach Ungarn mitgemacht hat, weiß bestimmt, dass die Hinfahrt irgendwie nie endet ;-) Auch für unsere Mitfahrer, die zum ersten Mal dabei waren nicht :-)

In Ungarn angekommen hat uns leider auch gleich das schlechte Wetter erwischt. Nass und kalt :-( Wir wurden aber wie immer herzlich durch die Ungarn begrüßt und auch unser Dolmetscher war immer zur Stelle. Nach einer Stärkung im Restaurant haben wir uns dann sofort ranmachen wollen um  Foto´s und Video´s zu fertigen. Leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir haben uns im Gegenteil zu den Hunden ein bisschen im – halb – warmen aufhalten können.  Dieser Tag war leider gelaufen und wir sind rechtzeitig ins Hotel eingekehrt um am nächsten Tag wieder voll durchstarten zu können, diesmal mit besserem Wetter :-) So sind auch die Bilder und die Video´s besser geworden als vom Vortag. Es wurden alle Hunde nach und nach aus den Zwingern gelassen und wir konnten  uns so vor Ort nun auch ein neues Bild von den Hunden machen, die wir ja sonst nur auf Bildern kennengelernt haben! Dies ist ein Vorteil an unserem Tierheim. Die Hunde haben täglich die Gelegenheit sich die Pfoten zu vertreten, während der Zwinger gereinigt wird. Es gibt natürlich immer mal den Einen oder Anderen, der einem besonders ins Auge fällt, weil er einfach resigniert schaut,alt ausschaut oder man merkt, dass er hier nicht zurechtkommt. Dieses Mal ist uns besonders Teddy ins Auge gefallen, der im Käfig gemobbt wurde. Auch nachdem er in einen anderen Zwinger kam, wurde er dort weiter gemobbt. Wir möchten für ihn dringend ein Zuhause finden, denn man sieht die Spuren seiner Kämpfe ums Überleben schon in seinem Gesicht:

Wir haben ihm dann ein wenig Ruhe verschafft, aber nur kurze Zeit,  denn er kann ja nicht ewig in der Box verharren.

Wir hoffen hier natürlich auf eine Ausreisepatenschaft, Angebot einer Pflege- oder Endstelle für Teddy!!

Auch gab es Hunde, die aufgrund ihres kurzen Felles sehr gefroren haben! Hier zum Beispiel

Jette:

 

Auch hier hoffen wir, dass sie schnell ein neues Zuhause findet oder aber im Januar mit uns nach Deutschland reisen darf!! 

Wir wurden auch an diesem Tag zum Essen eingeladen und möchten uns recht herzlich auch bei der Stiftung bedanken!! Auch für die an uns gerichteten Geschenke - vielen Dank.

Nun noch mal zu den Geschenken, die wir natürlich ordnungsgemäß an den Nachtwächter und auch Dominika überreicht haben.

Micky (der Nachtwächter) hat so etwas wohl noch nie erfahren, denn er war so schnell mit den Geschenken weg und hat diese so gut versteckt, dass wir es nicht mal geschafft haben ihn beim Wegtragen mit den Geschenken zu fotografieren. Er hat sich 1000 Mal bei uns bedankt – diesen Dank möchte ich nun  an alle Spender weitergeben, die sich an unserer Weihnachtsaktion beteiligt haben. Auch die Geschenke für Dominika, unserer fleißigen Tierheimmitarbeiterin,sind super angekommen!  Sie berichtet immer wieder, wie lecker die mitgebrachten Sachen aus Deutschland sind :-)

 

Janet und ich haben auch 80 Würstchen für die Hunde – und natürlich noch extra Wurst für die Mitarbeiter mit Salat – gespendet. Ich hoffe, wir bekommen Bilder, wenn die Hunde ihre weihnachtlichen Würstchen und all die mitgebrachten Leckerlies verspeisen :-)  Wir werden dann berichten!!

Am Abend haben wir dann die Hunde verladen und haben uns auf den Rückweg nach Deutschland gemacht! Alle Hunde sind gut angekommen und erholen sich bereits im Warmen, meist auf dem Sofa ;-)

Im Januar geht es dann wieder weiter und wir hoffen auf viele vermittelte Hunde, die sich dann auf den Weg machen dürfen.

 

Liebe Grüße

Eure Nicole

(Mit dabei waren Michael, Ute und Manuela)

 

Warum ein Hund aus dem Ausland ? DARUM!

Ungarische Fellnasen in Not

IBAN:

DE 6012 0400 0000 6420 3300

BIC: COBADEFFXXX

bei der Commerzbank AG

In Kooperation mit:

 

Folgende Hunde reisen: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Hunde reisen auf

eine Pflegestelle (suchen aber

immer noch eine Endstelle):

 

 

 

 

 

 

 

 

Reno, Shadow, Twix, *Athos, *Juri, Mona, Juci, Kenzo, Lisbeth, *Cindy,

Bitte beachten Sie hierzu:

Mit Onlineshopping dem Verein spenden - ohne Zusatzkosten, dank:

Paragraph 11 Prüfsiegel