Der Magen ist leer, der Napf auch - wir brauchen eure Hilfe!

Der Winter naht, er kommt mit großen Schritten und die Hunde in Ungarn fürchten das Schlimmste.

 

Niemand möchte vor einem leeren Teller sitzen, so auch nicht unsere Schützlinge, denn für den harten Winter in Ungarn braucht es Reserven.

 

In der aktuellen Lage, in der wir uns alle befinden, wissen wir auch, dass es bei Jedermann knapp wird, aber wir brauchen eure Hilfe, ohne geht es einfach nicht. Wir können die ganzen entstehenden Kosten kaum noch stemmen und fast täglich kommen neue Hunde ins Tierheim. Viele davon sind noch ganz klein und, ob sie es schaffen, bleibt ungewiss. Doch wollen wir weder die kleinen Babys, noch die alten Senioren aufgeben, oder sich selbst und ihrem Schicksal überlassen.

 

Sie bringen alle ihre Probleme und Wehwehchen mit, welche wir behandeln und in den Griff kriegen wollen, oder einfach prophylaktisch schon einmal versuchen vorzugreifen, damit aus einem Wehwehchen nicht etwas Dramatisches wird.

Die Rentner wollen wir mit Vitaminen und Gelenkzusätzen über das Futter unterstützen und unsere kleinen Welpen, die oft viel zu früh von der Mutter getrennt wurden und dadurch in einem eher schlechten Allgemeinzustand sind (viel zu dünn, zu schwach, besiedelt von Zecken, Flöhen, etc), mit Welpenmilch und Welpenfutter wieder auf die Beine bringen.

 

Wir haben auf unserer Amazon Wunschliste alles festgehalten, was wir uns für unsere Schützlinge dort unten vorstellen und uns sehr wünschen.

 

Seid ihr dabei und helft uns die Näpfe unserer ungarischen Lakritznasen wieder zu füllen? Dann schaut bitte einmal auf unserer Amazon Wunschliste durch, oder werdet Futterpate.

 

Für Essensgeld in Höhe von 30€ monatlich könnt ihr einem Hund sein tägliches Futter sichern und garantieren. Gerne könnt ihr euch auch aussuchen, für welchen Hund ihr den Napf füllen wollt. Sobald dieser vermittelt ist, wird das Futter und das Geld dann für den Nächsten benutzt und sichert diesem dann die geliebten Mahlzeiten. Falls das für euch in Frage kommt, dann bitte die Spende auf folgendes Konto:

 

Ungarische Fellnasen in Not

IBAN: DE 6012 0400 0000 6420 3300

BIC: COBADEFFXXX

bei der Commerzbank AG

oder über PayPal:

https://www.ungarische-fellnasen-in-not.de/

 

Verwendungszweck: Essensgeld

 

Ihr könnt natürlich auch selber ein Paket zusammenstellen und es uns zukommen lassen. Sollte euch dieser Gedanke gefallen, dann sendet diesen bitte an:

 

Nicole Marten

Kastanienweg 5

21684 Stade

 

Wir danken euch für jeden Sack und jeden Euro, der bei uns eingeht. Ihr füllt damit hungrige Mägen von vielen tollen Hunden!