Herzlich Willkommen auf der Startseite der

Ungarischen Fellnasen in Not e. V.

Das Team der Ungarischen Fellnasen in Not e.V. begrüßt euch herzlichst auf unserer Homepage. Gerne möchten wir euch hier unsere Arbeit und unsere Ziele vorstellen.


16.07.2022
16.07.2022

Endlich soll es losgehen mit unserem lang ersehnten Auslauf!

 

Auch hier haben wir bald 10 Jahre drum gekämpft. Haben Gespräche  mit allen Verantwortlichen geführt, aber sind keinen Schritt weiter gekommen. Jetzt war es endlich soweit J Wir konnten ein Teilgrundstück hinter dem Tierheim erwerben J Es ist einiges geplant J weiterlesen ...


VERMITTLUNGSHILFE !
Vielleicht schaffen wir es gemeinsam, mit dem Tierheim Hoffnung für Tiere e.V. in 01900 Großröhrsdorf / OT Hauswalde ein Zuhause für eine Mama mit ihrem Töchterchen zu finden. Teilt den Beitrag so oft es geht, hier läuft die Zeit für die Mama weg und wir wollen Beide in Sicherheit wissen! Sie werden nur Zusammen vermittelt! ...weiterlesen

 


29.06.2022
29.06.2022
Hilfe unsere Hunde werden aufgefressen!!
Jeder von uns kennt das Gefühl , von einer Fliege geärgert zu werden. Und es sind meist 1-2 die uns an den Rande des Wahnsinns treiben. In Kalocsa haben wir gerade so viele Fliegen wie nie zuvor!  ...weiterlesen

 


28.06.2022
28.06.2022

Nachdem wir 10 Jahre nach Kalocsa gefahren sind, ohne auch nur einen von der Stadt Kalocsa zu treffen, scheinen die Verantwortlichen aus aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht zu sein. Es werden ein paar Sachen renoviert und auch 6 neue Zwinger von der Stadt gestellt   ...weiterlesen


1.6.2022
1.6.2022

Andris bedankt sich für den Waschtisch !

 

Endlich ist es soweit und Andris hat ein paar Rückenprobleme weniger. Er dankt allen Spendern, die sich an dieser Aktion beteiligt haben !! ...weiterlesen


2.5.22
2.5.22

Lachsöl und Vitamine !

Immer wieder stellen wir im Tierheim fest, dass Lachsöl und Vitamine den Hunden bei körperlichen Beschwerden und den Welpen beim   Wachstum helfen ....weiterlesen


1.5.22
1.5.22

Wir brauchen immer noch dringend Hilfe !

 

Alle 4 bis 6 Wochen reisen Hunde auf eine Endstelle. Bei den Übernehmern hat eine Vorkontrolle stattgefunden, bevor der Hund kam. Nun geht es darum zu erfahren, ob der Hund gut angekommen ist und die Familie gut mit dem neuen Hund zurechtkommt .....weiterlesen


Leinenlos und vogelfrei durch die Natur.... Der Traum vieler Hundehalter wird ganz schnell zum Albtraum!

Trotz dem wir unsere Übernehmer und Pflegestellen mehrmals darauf hinweisen und es auch deutlich in unserer Infomail steht, müssen wir leider immer wieder feststellen, dass die Hunde viel zu früh ohne Leine oder unzureichend gesichert Gassi geführt werden! Es kam durch diesen Leichtsinn nun dazu, dass ein junger Hund von einem Auto angefahren wurde und gestorben ist!


Warum muss ein Hund unbedingt unangeleint oder unzureichend gesichert spazieren gehen? Selbst wenn man sich sicher ist, dass der Hund jetzt soweit ist, gibt es keine 100%ige  Sicherheit, dass der Hund in jeder Situation abrufbar ist!


Deshalb: Bitte lasst nicht durch Euren Leichtsinn zu, dass die Hunde, die hier ein schönes und sicheres Leben führen sollen, in irgendeiner Form gefährdet sind!


Wichtiger Hinweis:

Alle auf unserer HP verfassten Texte sind von uns erdacht und erstellt worden. Jegliches Kopieren und Verwenden für eigene Interessen, auch nur auszugsweise, bedarf unserer vorherigen schriftlichen Genehmigung.

 

Wir werden Zuwiderhandlungen durch unseren Anwalt verfolgen lassen, alle hieraus entstehenden Kosten werden dem Zuwiderhandelnden angelastet.